Inhouse-Seminar
Best Practices, Möglichkeiten und Funktion von Social Networks und Communitys für B2B-Marken

Industrieunternehmen stehen vor der Frage, ob und wie die Nutzung von Social Networks und Communitys einen Beitrag zum Marketingerfolg leisten. Die wachsende Akzeptanz des Internets – auch im B2B-Segment – führt dazu, dass der Kundendialog zunehmend auf digitale Kanäle (Online-Support, Social Networking, Corporate Website oder Communitys) ausgeweitet wird. Die Internetaktivitäten eines Unternehmens entwickeln sich so zu elementaren Treibern der Marke.

Darüber hinaus werden durch das Internet die Presales-, Sales- und Aftersales-Prozesse zunehmend miteinander vernetzt. Vor diesem Hintergrund hat IFOM ein Workshop-Konzept entwickelt, das Industrieunternehmen die Funktionsweise und Prozesse des Social Networking vermittelt, um dies im Tagesgeschäft auch effektiv nutzen zu können.

Seminar-Ziele

Seminar-Ziele

Als Ergebnis dieses Seminars lernen Sie in Form einer Gruppenarbeit:

  • Struktur und Aufbau einer B2B-Community
  • Wettbewerbsbeobachtung im Internet
  • Dos and don’ts
  • Sammlung der Anforderungen (Inhalte, technische und prozessuale Features und Funktionen)
  • Themenplanung
  • Wie komme ich an die Zielgruppe?
  • Wie aktiviere ich die Zielgruppe?
  • Prozessdefinition (Contenterstellung, Moderation, DJ-ing, Prozess-Treiber)
  • Erfolgskontrolle (Monitoring und Kennzahlen)
     

Zielgruppen des Seminars

  • Unternehmen, die Produkte und/oder Dienstleistungen in industrienahen Märkten anbieten
  • Führungskräfte und Mitarbeiter aus Vertrieb, Werbeabteilung, Marketing, Produktmanagement, Business Development, Produktentwicklung, Anwendungsberatung, Service

Inhalte

Inhalte

  • Sie erlernen die Anwendung, Planung und Realisierung des Social Networkings für Ihr Unternehmen anhand Ihrer eigenen Community, die wir gemeinsam während des Seminars entwickeln.
  • Für die Informationssammlung im Vorfeld erhalten Sie aussagefähige Checklisten. Zusätzlich führen wir mit Ihnen strukturierte Interviews durch.
  • Sie lernen eine Reihe von aktuellen Good Practices für Social Networks aus dem B2B-Umfeld kennen.
  • Sie lernen einfache Instrumente zur Wettbewerbsbeobachtung im Internet anzuwenden.

Ablauf

Ablauf

Die beiden Workshop-Tage finden in zwei aufeinanderfolgenden Wochen statt.

Vorbereitung (Rahmenbedingungen):

  • Festlegung der Märkte, Zielgruppen und Rahmenbedingungen
  • Sammlung und Bewertung von bestehenden Community-Aktivitäten innerhalb Ihres Branchenumfelds
  • Aufnahme des Kaufentscheidungsprozesses und Identifikation eventueller Schwächen

1. Tag (Grundlagen):

  • Vorstellung von Good Practices für Social Networking aus der Industrie
  • Struktur, Funktion und Features von Social Networks
  • Definition der Kennzahlen und der Messinstrumente für das Social Media Monitoring
  • Treiber und Erfolgsfaktoren für Social Networks im B2B-Umfeld
  • Einsatzmöglichkeiten des Social Networking in der Industrie
  • Ideenfindung für Themen, Anlässe und Struktur

Hausaufgaben (Praxisübungen):

  • Wettbewerbsbeobachtung
  • Themen, Anlässe und Maßnahmen
  • Social Media Monitoring

2. Tag (Betrieb):

  • Wie komme ich an die Zielgruppe?
  • Wie aktiviere ich die Zielgruppe?
  • Dos an don’ts
  • Prozessdefinitionen: Contenterstellung, Moderation, DJ-ing, Scoring
  • Erfolgskontrolle (Monitoring und Kennzahlen)

Ihr Nutzen

Ihr Nutzen

Sie erfahren:

  • Zahlen und Fakten zu Social Networks und Communitys
  • Definition Communitys / Social Networks im B2B-Segment
  • Welche Ziele Sie über Communitys / Social Networks im B2B-Umfeld realistisch erreichen können
  • Einsatzmöglichkeiten von Social Networks für Industrieunternehmen
  • Besonderheiten von B2B-Communitys
  • Einfluss auf den Kaufentscheidungsprozess
  • Wie Sie bestehende Communitys / Social Networks aktiv nutzen
  • Wie Sie eine eigene Community für Ihre spezielle Zielgruppe erfolgreich aufbauen
     

Bonus

Bei der Nutzung des IFOM-Supports auf der IFOM-Website werden die Fragen von Seminarteilnehmern bevorzugt beantwortet.

Anfrage / Buchung

Anfrage / Buchung

Bei Interesse an diesem Inhouse-Seminar wenden Sie sich bitte an

Thomas Völklein
Fon    09131 5330084
Fax    09131 5330076
thomas.voelklein@i-fom.de

Ihr Nutzen

Sie erfahren

  • welche Ziele Sie mithilfe von Communitys / Social Networks im B2B-Umfeld realistisch erreichen können,
  • wie Sie bestehende Communitys / Social Networks aktiv nutzen,
  • wie Sie eine eigene Community für Ihre spezielle Zielgruppe erfolgreich aufbauen.

Ihr Ansprechpartner

Photo of Thomas Völklein

Thomas Völklein

Calvinstraße 5
91054  Erlangen
Fon +49 9131 5330084