Sie befinden sich hier: Home » Beratung » Internet und B2B

Internet und B2B

In den letzten Jahren hat sich das Internet im B2B-Umfeld zu einem der einflussreichsten Kommunikationskanäle entwickelt. Es ist in allen Phasen des Kaufentscheidungsprozesses, von der generellen Informationsbeschaffung über die konkrete Kaufentscheidung bis hin zu After-Sales-Prozessen ein zentrales Medium.

Verschiedene Branchenstudien belegen, dass das Internet für Industrieunternehmen inzwischen ähnlich wichtig ist wie die hauseigene Vertriebsorganisation.


Die Unternehmens-Website – und was nun?

Fast alle B2B-Unternehmen betreiben inzwischen eine mehr oder weniger umfangreiche Website.
Die Probleme, mit denen sich viele Unternehmen im Betrieb der Website konfrontiert sehen, sind unter anderem folgende:

  • Es fehlt an messbarem Nutzen der Internetpräsenz.
  • Es werden zu wenige Anfragen über die Website generiert.
  • Die Responsequoten auf der Website liegen im Promille-Bereich.
  • Die gewünschten Besucher sind nicht in ausreichender Menge auf der Website vertreten.

Woran liegt das?

Es sind schließlich Budget und Manpower in die Website geflossen, um ein möglichst interessantes Angebot im Internet zu schaffen. Warum wird dies von den potenziellen Kunden und Interessenten nicht anerkannt und wahrgenommen? Eine Antwort darauf ist, dass die Internetpräsenz häufig aus der reinen Innensicht des Unternehmens konzipiert und umgesetzt wird. Alle verfügbaren Informationen werden im Unternehmen gesammelt und nach Möglichkeit auch publiziert.

Aber: Hat man sich vorher hinreichend Gedanken über die wesentlichen Anforderungen aus der Außensicht der Zielgruppen gemacht?

Folgende substanzielle Fragen gilt es sinnvoller Weise vorab zu klären:

  • Wer sind meine Zielgruppen?
  • Wie steht es mit deren Mediennutzung und der Informationsbeschaffung?
  • Welche Art der Information erwarten meine Zielgruppen: Wann, wo und in welcher Form?
  • Wie suchen meine B2B-Zielgruppen im Internet nach Informationen?
  • Wo liegt aus Sicht von potenziellen Interessenten der Nutzwert meiner Website?
  • Wie kommunizieren meine wichtigsten Wettbewerber im Internet?
  • Wo steht meine Website im Wettbewerbsvergleich?
  • Inwieweit kann das Internet zur Differenzierung des Unternehmens beitragen?

Antworten auf diese Fragen liefert der direkte Dialog mit den Zielgruppen. Aber auch eine systematische Analyse aussagekräftiger Internet-Kennzahlen, die ein Abbild des Marktes schaffen, dient der eigenen Positionsbestimmung.


Webcentric Benchmarking

Das Webcentric Benchmarking des IFOM ist eine erprobte Methode, das eigene Unternehmen auf Basis wichtiger Kennwerte im Wettbewerbsvergleich zu analysieren und zu bewerten. Innerhalb dieses Benchmarkings werden für die Unternehmenswebsite und die Hauptwettbewerber unter Einsatz verschiedener Internet-Tools und -Algorithmen die Kennzahlen zu folgenden Themen erhoben:

  • Bekanntheit und Relevanz im Internet
  • Website-Rankings
  • Indizierte Seiten in Suchmaschinen
  • Platzierungen wichtiger Suchbegriffe
  • News-Clippings als PR-Indikatoren
  • Größe und Schnelligkeit der Website

Ein systematischer Vergleich dieser Kennzahlen im relevanten Wettbewerbsumfeld ermöglicht eine objektive Statusbestimmung. Die anschließende Interpretation identifiziert Ursachen für Stärken und Schwächen. Sie zeigt Handlungsoptionen auf, wie ein Unternehmen seine Positionierung im Internet gezielt verbessern kann.

Im Ergebnis liefert das Webcentric Benchmarking eine sichere Grundlage, auf der sich unterschiedliche Internet-Strategien wie SEO, Online-PR, Backlinks, Usablility etc. aufbauen lassen.

Sie möchten mehr über das Webcentric Benchmarking des IFOM erfahren? Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Internet besitzt auch für B2B einen hohen Stellenwert. Sind Sie für diese Herausforderung gewappnet?
  • Ihre Website verfolgt keinen Selbstzweck, sondern soll als Marketinginstrument funktionieren. Daher gilt es, die Anforderungen Ihrer Kunden und Märkte zu erkennen und zu berücksichtigen.
  • Ein systematischer Wettbewerbsvergleich im Vorfeld bringt Entscheidungssicherheit und vermeidet teure Fehlinvestitionen.

Ihr Ansprechpartner

Photo of Thomas Völklein

Thomas Völklein

Calvinstraße 5
91054  Erlangen
Fon +49 9131 5330084

Weiterführende Informationen

IFOM-Module